Zur Hauptnavigation springenZum Hauptinhalt springen

Landesprogramm der ÖDP in Mecklenburg-Vorpommern

Der Landesverband Mecklenburg-Vorpommern stellt sein Programm zur Bundestagswahl/Landtagswahl am 26.09.2021 vor.

Auf einem unserer Plakate liest man folgende Aussage Mahatma Gandhis:

„Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht für jedermanns Gier!“

Das wurde zu einem Leitmotiv der Ökologisch-Demokratischen Partei (ÖDP) und fand Eingang ins Landesprogramm von Mecklenburg-Vorpommern.

Die ÖDP arbeitet offen und sauber. Wir nehmen keine Konzernspenden an und betreiben keinen Lobbyismus.

Die ÖDP möchte eine Wirtschaft ohne Wachstumszwang. Wir setzen uns für eine ökologische, giftfreie und regionale Kreislaufwirtschaft ein.

Gemeinwohl geht vor Profit!

In Mecklenburg-Vorpommern punkten wir mit unserer Natur. Wir haben drei Nationalparks und sieben Naturparks. Sie sind unser Aushängeschild und wir müssen dafür Sorge tragen,

dass sie geschützt werden. Wir brauchen sanften, ökologischen Tourismus, keinen Massentourismus.

Wir setzen uns für menschen- und umweltfreundlichen Verkehr ein. Unser Ziel ist es, das Radwegenetz weiter auszubauen und Bahnstrecken wie die Südbahn zwischen Parchim und Neubrandenburg wieder in Betrieb zu nehmen. Dörfer und Gemeinden sollen nicht „von der Welt“ abgeschnitten sein und als einzige Möglichkeit, die nächste Stadt zu erreichen, private PKW nutzen müssen.

Wir lieben Tiere! Wir setzen uns gegen grausame Massentierhaltung und Lebendtransporte von Schlachttieren ein. Tiere sind keine Sachen! Tiere brauchen Licht, Luft, Bewegung und gesundes Futter. Wir unterstützen Landwirte und Landwirtinnen, die ihre Tiere artgerecht halten.

Wir möchten die ökologische Landwirtschaft fördern. Keine Pestizide auf unseren Feldern!

Wir brauchen die Digitalisierung und schnelles Internet, überall in Mecklenburg-Vorpommern. Das geht auch mit wenig Strahlenbelastung für Mensch und Tier. Darum fordern wir ein Moratorium für den 5G-Ausbau und Bürgerbeteiligung bei der Standortauswahl von Mobilfunkmasten.

Die ÖDP fordert die Auflösung des Atommüll-Lagers Lubmin und die öffentliche Aufklärung über illegale Einlagerungen an diesem Standort. Wir möchten kein atomares Gefahrgut im Urlaubsland Mecklenburg-Vorpommern haben.

Wir laden alle Bürger*innen ein, uns zu unterstützen und Mecklenburg-Vorpommern ökologisch und demokratisch mitzugestalten.

Link zum Flugblatt

Zurück